Am Sonntag setzte sich der SV Georgsmarienhütte beim finalen Spieltag in den Playoffs mit 15:12 gegen den PSV Oldenburg durch. Die Hütteraner feiern damit das erste mal seit langem wieder den Titel in der Bezirksliga und demonstrieren ihre zurückerlangte Stärke. Das junge Team aus dem Osnabrücker Raum profitierte in diesem Jahr von einigen Neuzugängen, die bereits höherklassig Wasserball gespielt haben. Doch auch das junge Team aus Oldenburg vom Polizei SV zeigt mit dem zweiten Platz den Aufwärtstrend und eine starke Ambition für die Zukunft. Komplett wird das Siegertreppchen in diesem Jahr vom Bremischen SV um Spielertrainer Peter Heinsohn, welcher als gastgebender Verein für den letzten Spieltag am Sonntag im heimischen Achterdiek Freibad einen würdigen Rahmen bot.

Die erklärte Ambition der Teams aus Oldenburg und Georgsmarienhütte ist es nun für das kommende Jahr eine gemeinsame Mannschaft in die Oberliga zu entsenden. Weiterhin soll die Nord-West-Liga des BSV-Weser-Ems genutzt werden um einigen vielversprechenden Talenten der beiden LSN Stützpunkte Spielpraxis zu ermöglichen und diese für höhere Aufgaben vorzubereiten.

1. Platz: SV Georgsmarienhütte

2. Platz: Polizei SV Oldenburg

3. Platz: Bremischer SV

 

 

 

   

Counter  

heute heute 41
GesternGestern246
WocheWoche1246
MonatMonat3862
gesamtgesamt234494
höchster Besuchertag 14.06.2017 : 468
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems