Schwimmen

Bernd Horstmann sichert sich zwei weitere WM-Titel - Zusätzliche Bronze geht nach Quakenbrück
 
Die 18. Masters-WM ging gestern Abend im Asia Culture Center in Gwangju-City mit einer 90 minütigen Abschlussveranstaltung zu Ende. Zuvor wurden an vier weiteren Tagen die Weltmeister in den verschiedenen Einzel- und Staffelwettbewerben ermittelt. Neben seinem WM-Titel über 200m Rücken konnte Bernd Horstmann vom Waspo Nordhorn zwei weitere gewinnen. Er ging als souveräner Sieger über 100m und 50m Rücken in der AK 75 hervor. Bronze gewann überraschend - und damit zum zweiten Mal - Christina Tapken vom TSV Quakenbrück. In der AK 25 konnte sie sich nochmals einen Podiumsplatz erschwimmen.
Insgesamt waren in Gwangju sechs Weser-Ems-Vereine gemeldet. 21 Starts führten zu einer Platzierung in den TOP10, allein 15 zu einem TOP6-Platz, der zur Teilnahme an der Siegerehrung berechtigte. Dort erhielten die Plätze 4 bis 6 ebenfalls Medaillen.
Die Beckenwettbewerbe wurden an insgesamt sieben Tagen im Nambu Aquatics Center ausgetragen. Zum Ein- und Ausschwimmen standen ein 50m Indoor- sowie ein 50m Outdoorpool zur Verfügung. Alles war in fünf Minuten fussläufig erreichbar, so dass man von wirklich kurzen Wegen sprechen konnten. Insgesamt darf man den Organisatoren zu einer sehr gelungenen WM gratulieren. 
     
 
 

Nach drei Tagen 1 Titel und drei weitere WM-Medaillen

Aktuell finden im südkoreanischen Gwangju die 18. Weltmeisterschaften der Masters statt. Nach dem in der ersten Woche die Wasserballer um Punkte und Medaillen spielten, sind seit Montag im Aquatics-Center die Schwimmer und Springer im Meisterschaftsmodus. An gleicher Stelle und mit fast dem gleichen technischen Equipment wie bei der offenen WM ermitteln die Masters an sieben Tagen die Weltmeister und Platzierten in den verschiedenen Altersklassen. Nach drei Wettkampftagen haben die Sportler aus dem Weser-Ems-Gebiet vier WM-Medaillen gewonnen. Die erste Medaille ging an Christina Tapken vom TSV Quakenbrück, die sich Bronze in der AK 25 über 800m Freistil sicherte. Ihr Vereinskamerad Christian Gärtner wurde auf der gleichen Strecke Vizeweltmeister in der AK 35. Am zweiten Wettkampftag schlug Bernd Horstmann von der Waspo Nordhorn als überlegener Sieger in der AK 75 über 200m Rücken mit neuem Meisterschaftsrekord als Weltmeister an. Zweiter wurde hier sein niederländischer Zimmernachbar Frans van Ernst aus Enschede. Dritte wurde in der AK 30 bei den Damen auf der gleichen Strecke Kristina Braun vom VfL Osnabrück.

Bei den Siegerehrungen, die aus Zeit- und Platzgründen nicht an gleicher Stelle wie bei der offenen WM ausgetragen werden, aber mit dem gleichen Ablauf und Rahmen, werden auch die Plätze vier bis sechs entsprechend gewürdigt und ebenfalls mit Medaille und Urkunde ausgezeichnet. Auf diesem Podium durften sich noch Christian Gärtner (Platz 4 über 200m Freistil), Janina Braun (Platz 4/AK25/50m Schmetterling) vom VfL Osnabrück sowie Heiko Boknecht (Platz 5/AK 50/400m Lagen) vom TSV Quakenbrück einfinden.  Hinzukommen noch drei weitere TOP10-Platzierungen.

 

 

 

DMS-Sachbearbeiter

 

Nach dem derzeitigen Stand starten beim DMS 2020 in der Bezirksliga Weser-Ems am Samstag, 08.02.2020 die folgenden Mannschaften:

Frauen:                                                       

SV Haren, Delmenhorster SV II, Waspo Nordhorn, SG Region Oldenburg II, SG Osnabrück, SV Wfr. Völlen-Papenburg, Wilhelmshavener SSV, TSG 07 Burg Gretesch, TuS Blau- Weiß Lohne, SV Neptun Emden, SC Twist, TSV Ueffeln, SV Ganderkesee, SG Wilhelmshaven, SGS Hude-Sandkrug, BV Essen

Männer:

SG Region Oldenburg II, TSG 07 Burg Gretesch, SG Osnabrück, SV Wildeshausen, TuS Bramsche, SV Ganderkesee, TSV Ueffeln, SGS Hude-Sandkrug, SG Wilhelmshaven, SV Neptun Emden

 

Bereits eingegangene Ab- bzw. Anmeldungen (Stand 26.6.2019) sind in dieser Aufstellung bereits berücksichtigt.

Abmeldungen von Mannschaften aus der Bezirksliga Weser-Ems sowie Neuanmeldungen zur Bezirksliga Weser-Ems sind nur in schriftlicher Form bis zum 31. Oktober 2019 zu richten an

Tammo Schroeder, Haareneschstr. 27, 26121 Oldenburg, Telefon 0441 / 1805210, Fax 0441 / 391668, eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

                                                                                                                                             Tammo Schroeder

   

Bezirkstag 21.03.2020  

Der nächste Bezirkstag des Bezirksschwimm-verbandes Weser-Ems e. V. findet am 21. März 2020  statt

Hier weiter Information

   

Newsletter  

Wählen sie den gewünschten Newsletter aus
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
   

Newsletter  

Der Newsleter wurde neu angelegt. Aufgrund der Datenschutz- verordnung müssen sich leider alle Interssierte neu anmelden. Zur Anmeldung:

   

Counter  

heute heute 195
GesternGestern229
WocheWoche932
MonatMonat4709
gesamtgesamt311036
höchster Besuchertag 28.05.2019 : 401
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems