Am 25.01.2020 startete die erste Kampfrichterausbildung in Wilhelmshaven für das Jahr 2020. Olaf Amelsberg und Michael Speer empfangen im Vereinsheim des STV Wilhelmshaven 31 Teilnehmer aus 12 Vereinen, die zukünfigt als Wettkampfrichter am Beckenrand stehen wollen.  Mit Hilfe einer Präsentation, Filmen und Bildern wurden den Teilnehmern in ihren neue Aufgaben geschult. Durch entsprechende Erklärung und vorführen am Land wurden die einzelnen Schwimmstile erläutert. Nach erfolgreicher Prüfung konnten alle Teilnehmer für ihre Praxiseinsätze am Beckenrand "entlassen" werden.

Zeitgleich fanden im gleichen Haus zwei Fortbildungen statt. In einer kleinen Gruppe 8 Teilnehmer (4 Vereine) hat Hinrich Lübben sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Auswertung und Protokollerstellung beschäftig. Er hat anhand von Beispielen und Erfahrungen der Teilnehmer besonderen Fälle bearbeitet.  Die anderen Themen am Beckenrand kamen dabei auch nicht zur kurz.
Mit einer weiteren Fortbildung konnte Stefan Neumann 31 Teilnehmer aus 8 Vereinen in einer weiteren Fortbildung begrüßen. Mit dem Schwerpunktthemen DMS, DMS-J wurden sie wieder für die nächsten 3 Jahre Fit für ihre Aufgaben als Wettkampfrichter "gemacht". Kurz wurde noch auf die Themen Rechtsordung eingegangen. Am Schluss hat Stefan sich noch mit einige Praxisfällen mit dem Lehrgangsteilnehmern beschäftigt.

Am 07.02.2020 haben sich 7 Teilnehmer mit Heike Kuban zur Ausbildung zum Auswerter im Vereinsheim vom Delmenhorster SV getroffen. Anhand von vielen Beispielen wurden sie in die Geheimnisse des Ausertens eingeführt. Mit einer kleinen Hausaufgabe konnten sie sich dann auf den 2. Teil der Therotischen Ausbildung vorbereiten. Stefan Neumann hat am 14.02.2020 mit dem Teilnehmerkreis die Aufgaben durchgesprochen. Anschließend konnte er noch an vielen weiteren Beispielen die Inhalte vertiefen. Nach einer kleine Prüfungen dürfen die Teilnehmer sich jetzt in der Praxis beweisen. Beim Kreismehrkampf in Wardenburg, Bezirksmehrkampf in Wardenbrug und den Bezirksmeisterschaften -50m-Bahn-  werden sie in Begleitung von Heike, Stefan und Michael ihre ersten Praxiserfahrungen sammeln.

Auch hier besonderen dank an Wolfgang Kroker vom Delmenhorst SV für die Durchführung und Organisation vor Ort.

Ebenfalls am 07.02.2020 konnten 16 Teilnehmer vom SC Glanddorf, TSG Burg Gretsch und TuS Wagenfeld ihre Lizenz verlängern. Norbert Lukannek hat mit einer Präsentaion die Unterscheide zwischen Masterwettkämpfe und Kinder-/Jugendwettkämpfe gezeigt. Danach hat ging es noch um das Thema Dopping im Schwimmsport -Regeln, Verstöße, Sanktionen-. Desweiteren wurden auch noch die Praxisfälle aus den letzten Jahren durchgegangen. 

Am 22.02.2020 fand im OSC Heim in Osnabrück eine Kampfrichterausbildung vom Bezirksschwimmverband Weser-Ems statt. Zu diesem Lehrgang haben mehrere Vereine 34 interessierte Vereinsmitglieder gemeldet. Aus Krankheitsgründen mussten leider drei Teilnehmer absagen.

Klara und Johann Roder vom Lehrstab unterwiesen in einer ausführlichen Basispräsentation und unter körperlichem Einsatz (Schwimmstile) in die Pflichten eines Wettkampfrichters.

  • IMG_20200222_101530_resized_20200223_120532974-V1
  • IMG_20200222_101534_resized_20200223_120532354-V1
  • IMG_20200222_143010_resized_20200223_120533607-V1

  • IMG_20200222_101526_resized_20200223_120531600-V1
((c) Klara Roder; Bilder von der Ausbildung in Osnabrück)

Alle waren sehr interessiert und beteiligten sich mit vielen Fragen.

Besonders im Teil Rückenschwimmen kam die Frage, was ist Rückengleichschlag, und nach einer praktischen Erklärung, die Antwort „das schwimmen doch nur die alten Schwimmer“, was natürlich verneint werden musste.

Auch, wenn der Computer manchmal sein Eigenleben hatte, wurde den Teilnehmern doch alles Wichtige vermittelt, so dass am Lehrgangsende alle Teilnehmer ihre Prüfung erfolgreich ablegen konnten. Nach vier Praxiseinsätzen bei Wettkämpfen erhalten sie dann den „blauen Kampfrichterausweis“.

 

Ein besonderer Dank an die Orgnisatoren vor Ort ohne die wir diese Lehrgänge in dieser Form nicht durchführen könnten:
Stefan Neumann vom STV Wilhelmhaven für die gute Organsiation in Wilhelmshaven.
Wolfgang Kroker vom Delmenhorst SV für die gute Organisation des Auswerterlehrgangs in Delmenhorst
Marita Pues vom SC Glandorf für die gute Organisation in Glandorf
Silke Meyer und Nicola Kohstall von der SG Osnabrück für die gute Organisation.

   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems